Start » Pflege im Deutschen Herzzentrum München » Ausbildung Operationstechnische Assistenz (OTA)

Ausbildung Operationstechnische Assistenz (OTA)

Im Mittelpunkt der Aufgabengebiete des OTA stehen die Mithilfe bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Maßnahmen der medizinischen Diagnostik und Therapie und die umfassende Betreuung des Patienten in diesen Arbeitsbereichen. Die Ausbildung befähigt dazu, bestimmte Aufgaben eigenverantwortlich oder im Rahmen der Mitwirkung auszuführen und interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen zusammen zu arbeiten. Die theoretische Ausbildung beträgt mindestens 1.600 Stunden und die praktischen Einsätze mindestens 3.000 Stunden. Freigestellte Praxisanleiter stellen den Theorie-Praxistransfer sicher und stärken die Auszubildenden in ihrer Handlungskompetenz. (vgl. DKG Empfehlung zur Ausbildung und Prüfung von OTA und ATA vom 13. November 2013)

Die dreijährige Ausbildung beginnt jährlich zum 1. April. Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss das Zeugnis „Operationstechnische / r Assistentin / Assistent“, anerkannt durch die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG).

Die Ausbildung findet mit einem Kooperationspartner statt. Die Fahrtkosten zum theoretischen Unterricht mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden vom Deutschen Herzzentrum übernommen.

Theoretische Unterrichtsfächer

  • Lernbereich I Kernaufgaben OTA
  • Lernbereich II Spezielle Aufgaben OTA
  • Lernbereich III Ausbildungs- und Berufssituation OTA
  • Lernbereich IV Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen

Praktische Pflichteinsatzorte

  • Allgemeinchirurgie
  • Traumatologie (Unfallchirurgie)
  • Orthopädie
  • Gynäkologie / Geburtshilfe und / oder Urologie
  • Chirurgische Allgemeinstation
  • Zentrale Sterilisations- und Versorgungsabteilung
  • Chirurgische Ambulanz
  • Endoskopieabteilung
  • Anästhesie

Teilnahmevoraussetzungen

  • Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs
  • Folgende Abschlüsse bzw. Ausbildungen:
  • Hauptschulabschluss mit 2-jährig erfolgreich abgeschlossener
  • Berufsausbildung
  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulausbildung (vgl. DKG 2013)

 

Ihr Ansprechpartner

Pflegedirektion
Tel.: +49 (0) 89 1218-2829
pflegedirektion@dhm.mhn.de