Start » Karriere » Fragen zur Bewerbung

Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung

Ja, ab dem 15. März 2022 ist bei uns grundsätzlich ein COVID-Impfnachweis Voraussetzung für eine Tätigkeit. Ein vollständiger Impfschutz ist spätestens zum Beginn nachzuweisen.

Gern können Sie sich auf mehrere Stellen unserer aktuellen Stellenangebote bewerben. Um uns die Auswertung der Bewerbungsunterlagen zu erleichtern, bitten wir Sie sich auf jede Stellenausschreibung gesondert zu bewerben. Alternativ können Sie uns die jeweils passenden Anschreiben für die verschiedenen Stellen mitschicken. Bitte weisen Sie dann im Bemerkungsfeld auf eine Mehrfachbewerbung hin.

Bitte senden Sie immer ein kompaktes Anschreiben, Ihren Lebenslauf und alle relevanten Zeugnisse (z. B. Diplom, Arbeitszeugnisse). Für alle nach 1970 geborenen Personen ist aufgrund des Masernschutzgesetzes spätestens bei einer Einstellung ein Nachweis über eine Masern-Schutzimpfung oder eine Masern-Immunität nachzuweisen.

Ja, auch hier freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Das Diplom können Sie dann zu einem späteren Zeitpunkt nachreichen (z. B. beim Einstellungsverfahren). Im Bereich Pflege und Medizinisch-technischer Dienst können Sie sich gerne schon frühzeitig – 6 bis 8 Monate vor Ausbildungsende – bei uns melden. Dann können Sie rechtzeitig vor dem zeitintensiven Abschluss der Ausbildung zur Vorstellung zu uns kommen.

Benennen Sie angehängte Dateien eindeutig (z. B. Zeugnis, Lebenslauf, Diplom) und mit Ihrem Namen.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte zentral an die Personalverwaltung per E-Mail oder per Post. Bitte fügen Sie ein entsprechendes gesondertes Anschreiben bei, welches dann an den jeweiligen Klinik- oder Institutsdirektor gerichtet ist.

Deutsches Herzzentrum München
Personalverwaltung
Lazarettstraße 36, 80636 München
bewerbung@dhm.mhn.de

Ja, Sie erhalten nach Abschluss des Verfahrens ihre schriftlichen Unterlagen zurückgesandt. Sollte sich zwischenzeitlich Ihre Anschrift ändern, teilen Sie uns dies bitte mit.

Ihre Ansprechpartner: 
Thomas Schmid
Ltg. Personalgewinnung und -entwicklung
Tel.  +49 (089) 1218 – 1734
Fax. + 49 (089) 1218 – 1731
E-Mail: schmid@dhm.mhn.de

Thomas Kantor
Personalgewinnung
Tel.  +49 (089) 1218 – 1778
Fax. + 49 (089) 1218 – 1731
E-Mail: kantor@dhm.mhn.de

Ja, gerne können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen für einen konkreten Aufgabenbereich übersenden. Wir bewahren Ihre Unterlagen für max. sechs Monate auf und melden uns bei etwaigen Stellenangeboten für Ihre Expertise.

Per E-Mail eingereichte Initiativbewerbungen werden nach spätestens sechs Monaten ohne weitere Rückmeldung gelöscht, postalische Bewerbungen erhalten Sie zurückgesandt. Adressänderungen in diesem Zeitraum teilen Sie uns bitte mit.

Eine Eingangsbestätigung erhalten Sie in der Regel innerhalb weniger Tage. Bitte bewerben Sie sich möglichst frühzeitig und warten Sie nicht bis zum Ende der Ausschreibungsfrist. Dies verkürzt die Bearbeitungszeit nach Ablauf der Bewerbungsfrist und vereinfacht die Abwicklung. Die Fachabteilungen sind bemüht den Auswahlprozess zügig abzuwickeln, einen konkreten Zeitrahmen können wir Ihnen jedoch aufgrund des klinischen Umfelds nicht zusichern. In jedem Fall erhalten Sie eine finale Rückmeldung.

Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten Sie von der jeweiligen Fachabteilung. Im Falle einer Zusage erhalten Sie von unserer Personalverwaltung zeitnah per Post die entsprechenden Einstellungsunterlagen. Bitte warten Sie diese auf jeden Fall ab, bevor Sie weitere Schritte unternehmen (z. B. Kündigung jetzige Arbeitsstelle, Koordination Umzug).

Mit den Einstellungsunterlagen erhalten Sie das konkrete Einstellungsdatum. Den Arbeitsvertrag erhalten Sie, sobald die wichtigsten Einstellungsformalitäten abgewickelt sind (zum Beispiel abgeschlossene Beteiligung unseres Personalrats).

Wir sind bemüht Ihnen so frühzeitig wie möglich den Arbeitsvertrag zur Unterzeichnung auszuhändigen. In der Regel vereinbaren wir einen Termin zur Vertragsunterzeichnung, so können etwaige Fragen hierzu gleich geklärt werden.

Bitte geben Sie uns einen entsprechenden Hinweis per E-Mail

Bitte klären Sie entsprechende Reisekosten mit uns ab. So können Sie die Erstattung der Ihnen entstandenen Kosten (z. B. Bahnfahrt 2. Klasse) entsprechend der Regelungen des Bayerischen Reisekostenrechts beantragen.