Aktuelle Besuchsregelungen 

 

Liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Angehörige und Besucher,

wir wissen, wie wichtig Besuche auch in Corona-Zeiten für das Wohlbefinden und die Genesung von Patientinnen und Patienten sind. Wir bitten Sie aber dringend darum, bei Ihrem Besuch einige Regeln zu beachten:
Zum Schutz unserer Patient*innen müssen alle Besucher*innen weiterhin einen Nachweis über einen negativen Corona-Test vorlegen können – und zwar unabhängig von ihrem Impfstatus. Diese Testpflicht gilt somit auch für Geimpfte und Genesene. Ein negativer PCR-Test darf dabei nicht älter als 48 Stunden sein, ein zertifizierter Antigenschnelltest nicht älter als 24 Stunden. Bitte stellen Sie sich auf entsprechende Kontrollen Ihres Testnachweises ein. Eine Testung von Besucher*innen ist nur in externen Teststellen möglich, nicht in der Klinik. Bitte beachten Sie, dass alle Besucher*innen und Begleitpersonen symptomfrei sein müssen.

Für alle Besucher*innen und Begleitpersonen gilt – auch im Patientenzimmer – eine Maskenpflicht (FFP2).
Besuche sind ab sofort einmal täglich von einer Person erlaubt und zwischen 13 und 18 Uhr möglich. Bitte beachten Sie auch, dass es unter Umständen für die verschiedenen Stationen individuelle Besuchszeiten gibt. Für Eltern bzw. Begleitpersonen von Kindern und Jugendlichen in der Kinderkardiologie gibt es gesonderte Besuchszeiten und Regelungen.

Stationäre Patienten
Wir bitten alle stationären Patientinnen und Patienten, einen tagesaktuellen Antigentest mitzubringen. Alle Patienten werden zusätzlich bei der Aufnahme im Haus PCR-getestet.

Patienten in der Ambulanz
Patientinnen und Patienten, bei denen eine ambulante CT/MRT Untersuchung in Sedierung, eine ambulante Herzkatheter-Untersuchung, eine Spiroergometrie oder eine Schluck-Ultraschall (TEE) Untersuchung geplant ist, benötigen verpflichtend einen zertifizierten Antigenschnelltest (< 24 Stunden).

Vielen Dank für Ihr Verständnis!